Home / Projekte / Augen auf, Klappe auf

Augen auf, Klappe auf

Print Friendly, PDF & Email

„Augen auf – Klappe auf “ – Präventionsveranstaltung zu Zusammenhalt und Zivilcourage in der 6. Klasse

Zurück zur
Projektübersicht

Durchführung:
► Jugendbeamter der Polizeiinspektion Gröbenzell und
ein speziell geschulter Mitarbeiter des Jugendzentrums Puchheim
► jeweils eine Klasse
Vorrangiges Ziel:
► Sensibilisierung der Schüler für die Thematik: Gewalt und Mobbing
► Stärkung von Schlüsselkompetenzen wie Hilfsbereitschaft, Kooperationsfähigkeit, etc.
Dauer:
3 Schulstunden während der Unterrichtszeit
Aufbau der Unterrichtseinheiten:
► vor Projektbeginn: Treffen der Klassenlehrer der 6. Klassen
► Abklären der jeweiligen Situation in den einzelnen Klassen
► individuelle Anpassung des Projekts an die jeweilige Klasse
Inhalte:
► Wie entstehen Konflikte?
► Wann können Schüler selbst eingreifen?
► Wie kann der Einzelne Zivilcourage zeigen bzw. helfen?
► Vorstellung und Analyse von alternativen Konfliktlösungsstrategien (auch anhand
klasseninterner Auseinandersetzungen)
► Auflockerung der einzelnen Sachverhalte durch Rollenspiele und aktives Mitwirken in
Übungen (z.B. Bedeutung von Teamwork in der Klasse)
Ziel unserer Präventionsarbeit:
Durch die aktive Mitarbeit der Schüler zeigen sich die Probleme bei Konflikten und Mobbing
sehr anschaulich. Um einen möglichst nachhaltigen Effekt zu erzielen (Vermeidung von
Gewalt- bzw. Mobbing, sowohl aktiv als auch passiv, als Opfer), werden die Erfahrungen
der Kinder abschließend schriftlich zusammengefasst und ca. acht Wochen später
nochmals von den Lehrern in den jeweiligen Klassen aufgegriffen.
Kosten:
Das Projekt wird durch den Elternbeirat finanziert und von der Schulleitung intensiv
unterstützt, sodass es kostenfrei ist und während der Unterrichtszeit angeboten werden
kann.
Anmerkungen zu dieser Veranstaltung:
Im Zusammenhang mit diesem Projekt wird vom Jugendzentrum Puchheim ein kostenloses
Selbstbehauptungstraining für Schüler(Klassen 5 bis 7)angeboten
Ziel: Stärkung der Kinder und Jugendlichen; Vermeidung von Gewalttaten oder Mobbing
Nähere Infos: Homepage des Jugendzentrums www.juz-puchheim.de oder Tel.-Nr.
089/80908705
Auftretende Fragen/ Rückmeldungen zu dieser Veranstaltung:
Frau Metschberger (Schulsozialarbeit), Kontaktdaten: Homepage: Schule/ Schulberatung)

Top
error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen